Bunker “S”

https://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/bunker-h_1/p1230303.jpg

Versteckt im Wald findet man diese drei Munitions-Bunker.
Leicht gefächert an den Hang gebaut ist heute nur noch einer intakt. Zwei der kleinen viereckigen Bunker wurden 1946 von den Besatzern gesprengt. Der intakte Bunker dient als Fledermausquartier. Auf der Zufahrt zu diesen Bunkern findet man an die ein Duzend grosse Krater und Stahlbetontrümmer. Scheinbar wurden weitere Bunker gesprengt von denen man nichts mehr erkennen kann. Angeblich befanden sich hier 15 Bunker.

[Fotos aus dem Jahr 2013]

5 Antworten auf Bunker “S”

  1. Dirk

    Hallo Phil. B
    Seit geraumer Zeit bin ich
    auf der Suche nach den
    gesprengten Bunkern, leider
    bisher vergebens. Auch Bilder
    und Karten halfen mir leider nicht
    weiter, wäre es möglich einen Tipp
    zu bekommen um diese ggf noch zu finden? Momentan ist es auch aufgrund der Vegetation sehr schwer hier etwas auszumachen.
    Über Hilfe würde ich mich freuen.
    MFG Dirk

  2. Pingback: Neues Objekt: Grosskaliber-Schiessbahn | Auferstanden aus Ruinen

  3. Bitter

    Hallo,
    na? die Bunker im Wald gefunden?
    Ich denke die Bunker wurden von den Briten gesprengt, wobei allerdings ein Großteil der gelagerten Munition sich im Wald verteilte.
    Erst Anfang der 90er Jahre wurde der Wald aufwändig von Munitionsresten gesäubert.
    Gruß

  4. Pingback: Neues Objekt: Bunker “H” | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar zu Bitter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.