Dreiständerbau von 1600

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/dreistaenderbau-1600/IMG_0795.JPG

So etwas findet man heutzutage selten. Es handelt sich um einen historischen Rest eines sehr grossen Meierhofes.
Der Meierhof war die Keimzelle dieser kleinen Ortschaft wenige Dekaden nach der Wende des  Jahres 1000.

Der hier gezeigte Dreiständerbau wurde im Jahre 1600 als Schafsstall errichtet. Die Zahl 1600 muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Die Fachwerkbauten meiner Heimat beziehen sich eher um das Jahr 1800 und somit ist ein Gebäude aus dem Jahre 1600, welches quasi nicht, bzw. nur ein wenig im erlaubten Bereich des Denkmalschutzes Mitte des 19. Jahrhunderts leicht renoviert und als Wohnhaus genutzt wurde, ein wirklich seltener Anblick.

Der Bau ist hart umkämpft. Der Besitzer hatte Pläne von Abriss bis hin zu einer Art Dorf-Veranstaltungs-Einrichtung, jedoch hat das Denkmalamt alles torpediert und somit gammelt der Bau seit Jahrzehnten vor sich hin. Das Schicksal ist somit besiegelt, denn es ist nicht zu erwarten, dass die Bausubstanz zu retten ist.

Dennoch ist der Zustand bis auf Wasser im Keller und den zerstörten südlichen Dachfirst für ein Gebäude welches 416 Jahre alt ist relativ gut. Der Zustand ist aber auch auf die Standortsituation zurückzuführen, denn der Besitzer des Grundes wohnt auf der einen und der Besitzer des Gebäudes auf der anderen Seite. Dementsprechend kennt man sich in diesem 800-Seelen-Dorf und hat ein Auge auf dieses Gebäude.

Danke für die Erlaubnis uns dort aufzuhalten.
Wir werden im Sommer bei schöner Vegetation wiederkommen.

[Fotos aus dem Jahr 2016]

Eine Antwort auf Dreiständerbau von 1600

  1. Pingback: Neues Objekt: Dreiständerbau von 1600 | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.