Der „Blaue See“

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/der-blaue-see/p1060852.jpg

Der „Blaue See“ ist ein abgesoffener Steinbruch. Hier wurde das Ausgangsmaterial zur Zementherstellung abgebaut. Bis in den 1950er Jahren die Bundeswehr kam war er ein Naherhohlungsgebiet mitten in einer Industrielanschaft. Von ihr findet man noch allehand asphaltierte Strassen und andee Hinterlassenschaften. Türkisblau leuchtet der See heute tief im Wald verlassen in der Sonne, was am hohen Kalkanteil und der Lichtspiegelung liegt. Ein kleiner Stollen ist an seiner Seite in den Fels getrieben.

[Fotos aus dem Jahr 2010]

Eine Antwort auf Der „Blaue See“

  1. Pingback: Neues Objekt: Der “Blaue See” | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.