Ziegeleimuseum Lage

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/ziegeleimuseum-lage/P1020747.JPG

Gustav Beermann gründete 1909 zusammen mit dem Sylbacher Bauunternehmer Friedrich Bobe die heutige Ziegelei Lage. Gemeinsam investierten sie in den Bau eines Ringofens. Wie viele andere lippische Ziegeleibesitzer betrieb Gustav Beermann zusammen mit seiner Frau auch einen landwirtschaftlichen Betrieb. Dafür bearbeiteten sie die Flächen, die nicht zur Tonausbeute benötigt wurden.Die Ziegelei Beermann war ein Familienbetrieb. Die Söhne Friedel und Erich Beermann übernahmen Anfang der 1960er Jahre die Ziegelei von ihrem Vater. 1979 stellte die Ziegelei ihren Betrieb ein.

Die Möglichkeit, in der Villa Beermann die neue Dauerausstellung zur Familien- und Firmengeschichte der Ziegelei Beermann zu eröffnen, ergab sich nach dem Tod des Enkels im Jahr 2003, des Firmengründers Gustav Beermann, als der Landschaftsverband Westfalen-Lippe das Gebäude von den Erben erwerben konnte. Das LWL-Industriemuseum sah in dem Gebäude die Möglichkeit, die Betriebs- und Unternehmergeschichte der Ziegelei an ihrem authentischen Ort auszustellen und die historischen Funktionszusammenhänge zwischen dem Leben und Arbeiten einer mittelständischen Ziegelei aufzuzeigen. Das baulich sehr sanierungsbedürftige Gebäude konnte dann in den folgenden Jahren für die museale Nutzung aus- und umgebaut werden. Im Vordergrund standen dabei der Erhalt möglichst vieler Spuren des Lebens in der ehemaligen Firmenvilla und die Schaffung von Ausstellungsräumen, die im Erdgeschoß für die neue Dauerausstellung und im Obergeschoss für Wechselausstellungen nutzbar sein sollten. Angesichts der knappen Mittel war es ein besonderer Glücksfall, mit der Euwatec einen Beschäftigungsträger als Partner für dieses Projekt zu gewinnen, der hier über fast fünf Jahre Wiedereingliederungsmaßnahmen durchführte und dabei das Gebäude von außen und innen sehr behutsam restaurierte.
Quelle: www.lwl.org

Ich habe die Fotos bereits im Jahre 2011 erstellt. Damals war meine Kamera noch eine für die Hosentasche und mein fotografisches Talent noch etwas ungeschliffen. Demnach haben die Fotos nicht immer die optimale Qualität.

Als kleines Extra gibt es vier Videos vom Kollergang und der Ziegelpresse:

[Fotos aus dem Jahr 2011]

2 Antworten auf Ziegeleimuseum Lage

  1. Pingback: Neues Objekt: Ziegeleimuseum Lage | Auferstanden aus Ruinen

  2. Pingback: Neues Objekt: Ziegeleimuseum | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.