Preussen-Museum Minden

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/preussen-museum/DSC01744.JPG

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/ubersichtsbilder/verfassungswidrig_ubersicht.png

Das Preußen-Museum Minden ist der westfälische Standort des Preußen-Museums Nordrhein-Westfalen. Es gibt einen zweiten Standort im niederrheinischen Wesel, das Preußen-Museum Wesel. Als Museumsgebäude dient die ehemalige Defensionskaserne der Festung Minden am Simeonsplatz; einer nach 1815 entstandenen Militärvorstadt der ostwestfälischen Stadt Minden mit zahlreichen, auch heute noch existierenden Gebäuden. Der Platz ist umgeben vom heutigen Mindener Glacis.

Das klassizistische Gebäude aus dem Jahr 1829 wurde seit 1995 saniert und umgebaut, so dass das Museum 1999 eröffnet werden konnte. Auf über 1.500 m² wird schwerpunktmäßig die Geschichte Preußens in Westfalen mit der Garnisonsstadt Minden in ihrer Funktion als Scharnierelement zwischen den westlichen Gebieten und den Stammlanden Preußens behandelt. Historische Originalexponate werden von Texttafeln sowie Multimediadarstellungen begleitet. Außerdem bietet das Museum einen Audioguide in deutscher und englischer Sprache an.Gezeigt werden Gemälde, Porzellan, Textilobjekte, Uniformen, Orden und Objekte unterschiedlicher Themen- und Alltagsbereiche. Neben der Dauerausstellung gibt es jährlich mehrere historisch-politische Wechselausstellungen oder solche zur Kunst- und Kulturgeschichte.

[Fotos aus dem Jahr 2008]

Eine Antwort auf Preussen-Museum Minden

  1. Pingback: Neues Objekt: Preussen-Museum Minden | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.