Wehrmachtsschiessstand

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/wehrmachtsschiessstand/wehrmachtsschiessstand67.jpg

Dies sind die Reste eines alten Wehrmachtsschiessstandes.
Diese grossen Gebäude sind alte Kugelfänger. Auf alten Luftbildern von 1939 sind sie schon zu sehen. Direkt neben diesen Gebäuden befanden sich mehrere etwas neuere Schiessbahnen. Nach dem Krieg wurde die Anlage von den britischen Besatzern bis vor einigen Jahren genutzt. Die neuen Schiessbahnen sind mittlerweile abgerissen worden. Nur diese grossen Gebäude an den alten Schiessbahnen sind noch vorhanden.

Es handelt sich um sieben grosse hallenähnliche Gebäude, die bis auf eine paarweise hintereinander angeordnet sind.

[Fotos aus dem Jahr 2012]

Durch einen glücklichen Zufall kann ich euch ein paar Fotos des neueren Teils des Schiessstandes zeigen. Er war überzogen von Betonteilen. Dazu kam ein kleiner Bunker. Der komplette Bereich ist nach abgerissen 2009 renaturiert worden. Für die Fotos möchte ich Erdmann1 ganz besonders danken.

[Fotos aus dem Jahr 2000]

3 Antworten auf Wehrmachtsschiessstand

  1. Pingback: Historische Fotos: Wehrmachtsschiesstand | Auferstanden aus Ruinen

  2. Basti

    Ich denke das diese Gebäude was mit dem Bau und Betrauung der Autobahn A2 dem Flugplatz und dem Munitionslager zu tun hatte, die ja alle in Unmittelbarer Nähe liegen. In späteren Aufnahmen sind die Gebäude durch die 300 Meter Schießbahnen ersetzt worden. Man munkelt auch von Exekutionen auf dem Schießgelände. Was an dieser Geschichte Wirklichkeit ist weiß ich nicht aber zu dieser Zeit ist alles möglich gewesen.

    • Moin Basti,

      ich bin etwas schlauer was den Schiessstand angeht.
      Diese grossen gebäudeähnlichen Objekte sind die Reste einer Pistolenschiessbahn der Wehrmacht. Sie sind der Kugelfang. In die vordere Öffnung wurden Holzplatten angebracht und mit Zielen versehen.

      Diese Gebäude standen 1939 schon so da von daher denke ich, dass es auch ursprünglich immer ein Schiessplatz war.

      Von den Exikutionen habe ich auch gehört. Bestätigt ist davon nichts, aber unwahrscheinlich ist es auch nicht.

  3. Pingback: Neues Objekt: Wehrmachtsschiessstand | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.