Containerbahnhof

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/containerbahnhof/p1070058.jpg

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/ubersichtsbilder/sturmwarnung_containerbahnhof.png

Der achtgleisige Kopfbahnhof wurde im Jahre 2000 umfassend saniert und dann 2 Jahre später stillgelegt. Es gab diverse Ansagen zu Verkauf, Um- oder Neunutzung bis hin zu Abriss mit neubau eines Baumarktes auf dem Gelände. Der Abriss scheint nun ziemlich sicher zu sein und desshalb waren da um mit Fotos das was noch da ist zu bewahren.


Eine kleine Information dazu:
Wir hatten die Erlaubniss uns dort aufzuhalten. Das gesamte Gelände ist umzäunt und das Betreten ist untersagt. Diverse Firmen nutzen das Gelände und haben dort Gerät stehen. Durch die Nähe zur Drogenberatungsstelle haben die Besitzer der Firmen und die Bahn sehr viel Ärger mit Fixern und ähnlichem. Vor gar nicht allzulanger Zeit wurde wieder eines der wenigen Originalgebäude von Personen im Drogenrausch komplett verwüstet. Dazu kommen eine sehr grosse Zahl von weiterem Vandalismus und Diebstahl. So wird von Motoren und Maschinenteilen bis hin zu Kabeln immer wieder alles mögliche entwendet und die Geräte dabei stark beschädigt. Ausserdem wird viel Müll illegal dort abgeladen und natürlich sind Graffitti-Idioten auch dabei gewesen. Dieses Jahr wurde weiterhin viel mit Farbe und schlechten Graffittis verunstalten. Das führte dazu, dass das Gelände nun von Sicherheitsfirmen von Privat und der Bahn ununterbrochen bewacht wird. Auch die ansässigen Firmen haben immer, auch Nachts und am Wochenende Personal vor Ort. Selbst als wir dort mit unserem Kontakt standen, kamen zuerst Leute vom Verein der Lokahlbahn und einige Minuten später Leute vom Bahnbetriebswerk um uns zu kontrollieren. Es brauch also keiner dort einfach so auflaufen. Es wird alles der Bahnpolizei gemeldet und es hagelt von Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs bis hin zu saftigen Geldstrafen ordentlich Ärger.


[Fotos aus dem Jahr 2010]

5 Antworten auf Containerbahnhof

  1. Klaus-Dieter Hoppe

    Ja, es sieht schlimm aus auf dem Containerbahnhof-Gelände. Die Politik in Bielefeld ist nicht einig, einige befürworten wie du schon erwähnt hast, Gewerbe, andere sehen die Chance, BoF wiederzubeleben. Wie dem auch sei, es mangelt vorderhand an Geld. Und solange das nicht da ist, vergammelt alles ehemalige Schöne und der Eisenbahn-Narr muss schlucken.

  2. mulle

    Wow, wie kriegst du das nur immer hin? Ich wüsste garnicht, wen ich ansprechen sollte, um auf so ein Gelände zu kommen. Aber die Bilder sind toll, hab diese Kreäne schon immer aus der Ferne bewundert, danke! Lg, Mulle

  3. martsche

    Hallo Phil,
    erstmal Kompliment für die sehr schöne Fotos. Da ich auch überhaupt keinen Wert auf eine Anzeige lege, möchte ich bei meiner nächsten Exkursion beim Eigentümer/Pächter um eine Fotoerlaubnis einholen. Kannst Du Tipps geben, wie man am besten den Eigentümer ausfindig machen kann und an eine Genehmigung solche kommen kann (gerne auch per PN).

    Danke und viele Grüße
    martsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.