Ehrenmal Tönsberg

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/ehrenmal-toensberg/p1120647.jpg

Im Jahr 1930 wurde ein Ehrenmal zum Gedenken an die Gefallenen der Ersten Weltkrieges eingeweiht; zur Einweihungsfeier kamen über 5000 Menschen auf den Tönsberg. Gestaltet wurde es von dem Bildhauer Berthold Müller-Oerlinghausen; in Säulen eingerahmt liegt ein Soldat auf einem Sarkophag.

Eine umlaufende Inschrift am oberen Rand des Ehrenmal lautet „WANDERER HEMME DEN SCHRITT – SCHIRMEND DER HEIMAT HEILIGEN BODEN – STARBEN DIE TAPFEREN UNBESIEGT – BEUGE DICH VOR DES OPFERS GRÖSSE“.

Im Zweiten Weltkrieg kommt es in unmittelbarer Nähe des Ehrenmals im Februar 1945 zu einem Absturz eines britischen Flugzeuges, bei dem die zwei Piloten sterben. Am Ehrenmal kommt es dabei zu leichten Beschädigungen.
Quelle: Wikipedia

[Fotos aus dem Jahr 2014]

Eine Antwort auf Ehrenmal Tönsberg

  1. Pingback: Neues Objekt: Ehrenmal Tönsberg | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.