Soccer-Center Bielefeld (saniert/umgebaut 2012)

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/sportcenter/p1080885.jpg

Das 14.756 m2 grosse, in einem Landschaftsschutzgebiet gelegene Soccer-Center mit Tennishalle, Clubheim, Wohnung und fünf Aussenplätzen wurde 1975 in Betrieb genommen. 1998 erwarb Tennislehrer Edwin Gray die Anlage. Nachdem er aufgrund eines Hüftleidens nicht mehr in der Lage war, Unterricht zu erteilen, versuchte er sich umzuorientieren. Gemeinsam mit den Ex-Arminen Roland Kopp und Axel Sundermann wollte er das Gelände in eine Fussballanlage umwandeln. Aus den Hallenplätzen wurden Mini-Fussballfelder. Als 2005 auch die Aussenplätze umgebaut werden sollten, scheiterte das Vorhaben an den Vorschriften des Landschaftsschutzes. Das Bauamt genehmigte die Nutzungsänderung nicht. Gray verlor dadurch seine wirtschafliche Existenz.

Das Zwangsversteigerungsverfahren über die Immobilie begann im Sommer 2008. Drei vorrausgegangene Termine blieben aus verschiedenen Gründen ohne Ergebnis. Im Januar 2010 hatte ein Interessent 10.000Euro geboten und damit weit unter den gesetzlichen Mindestgrenzen gelegen. Beim dritten Versuch am 9. Mai 2012 waren die Wertgrenzen zwar entfallen, aber es war dennoch kein Gebot abgegeben worden. Nun wurde die Anlage im vierten Anlauf für 31.000 Euro ersteigert.

Mittlerweile ist die Ruine in eine Paintball-Anlage umgebaut worden.

[Fotos aus dem Jahr 2011]

[Fotos aus dem Jahr 2012]

Eine Antwort auf Soccer-Center Bielefeld (saniert/umgebaut 2012)

  1. Pingback: Neue Informationen: Sportcenter | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.