Landgasthof „Waldkrug“ (saniert 2016)

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/waldkrug/IMG_0695.JPG

Dieser „Beinahe-Leerstand“ war einst ein Landgasthaus mit zwei Gaststuben, Saal und Nebenräumen. In der zweien Etage befindet sich eine Mietwohnung und ein Schiessstand. Erbaut wurde er 1815 teilweise in Fachwerk-, teils in Massivbauweise und wurde Mitte des 20. Jahrhunderts und Anfang des neuen Jahrtausends umgebaut.

Der Landgasthof steht erst ein paar Jahre leer, jedoch der Schiessstand und die Wohnung werden genutzt. Dementsprechend „neuwertig wirkt der Bau. Einzig Dach und Keller sind feucht. Lange Zeit war es die einzige Gastronomie dieses Örtchens, mittlerweile ist die Zwangsversteigerung anberaumt.

Und auch hier ist die Standortsituation äusserst praktisch, denn der Besitzer des Grundes wohnt direkt auf dem angrenzenden Grundstück. Dementsprechend kennt man sich in hier und hat ein Auge auf dieses Gebäude. Desweiteren ist das Objekt kameraüberwacht. Aus diesem Grunde mache ich mir keine Sorgen wegen des gut sichtbaren Eigennamens. Laut Aussage des Besitzers ist noch jede Kabelratte vor dem knabbern von der Polizei abgeholt worden!

Mittlerweile wurde der Gasthof versteiger und saniert.

[Fotos aus dem Jahr 2016]

Eine Antwort auf Landgasthof „Waldkrug“ (saniert 2016)

  1. Pingback: Neues Objekt: Landgasthof | Auferstanden aus Ruinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.