Neue Fotos: Scherenkrug Wandbild freigelegt

Mannmannmann… da kommt man glatt ins Schwitzen.

Gestern sah es so aus, als würde der letzte Teil des grossen Wandbildes undokumentiert abgerissen werden, doch es kam anders. Ich bekam gestern abend eine eMail mit Fotos des bissher verdeckten Restes (dafür nochmal ein dickes Dankeschön). Ich hatte gehofft, am Wochende gute Fotos machen zu können, falls es noch nicht abgerissen wäre, aber durch die eMail gestern wurde es zu einer Prä-Arbeits-Aktion. Als ich dann heute morgen, eigentlich vor Beginn der Abriss-Arbeitszeiten, am Scherenkrug eintraf, war im Vergleich zu gestern wieder ein kleines Stück vom Wandbild verschwunden. Welch ein Ärger… Aber bis auf einen ganz kleinen Teil eines Fasses vor dem alten Krug haben wir nun gemeinsam das gesamte Wandbild im Foto festgehalten. Das komplette Panorama findet ihr hier unten in der Galerie.

Man erkennt nun eine Bäuerin, die Wasser pumpt, Gänse und ein Karnickel. In der Kutsche mit dem kleinen Wappen der Grafschaft Ravensberg ganz rechts sitzt eine kleine Hochzeitsgesellschaft, wie man sie wohl oft am Scherenkrug antraf. Hier war sei Jahrhunderten ein Treffpunkt vieler Generationen.

Signiert ist das Wandbild mit:

Prof. E. Seng
Sept. 1952

Das Wandbild ist seit heute nicht mehr vorhanden. Die Tage des Generationen-Scherenkruges sind endgültig vorbei. An dieser Stelle wird es in Zukunft nie wieder geselliges Treiben geben. Das gesamte Areal wird dem Verkehr gewidmet.

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/ubersichtsbilder/galerie-knopf.png

http://www.auferstandenausruinen.de/wp/wp-content/gallery/scherenkrug-wandbild-wappen/wandbild_scherenkrug_panorama.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.