Historische Informationen: Bahnbetriebwerk Bielefeld

Ich habe das Vergnügen euch die Geschichte des Bahnbetriebwerks Bielefeld inklusive alter Fotos zu zeigen.

[ Zur Bilder-Galerie ]

Eine Antwort auf Historische Informationen: Bahnbetriebwerk Bielefeld

  1. Hallo, super Seite über das Bw Bielefeld. Ich bin 1965 als Schlosserstift hier angefangen. Ein paar Anmerkungen:
    Im E-lokschuppen befand sich unten die Schmiede, der Maler und der Tischler. Oben waren Umkleide und Waschräume der Lehrlinge. Daneben war die Lehrwerkstatt mit Torflager. Im keller war das Stofflager, daneben der Pumpenkeller für die Wasserversorgung, dass aus Brackwede kam. Alles 1967 umgebaut. Hinter dem Schuppen, am ersten Schornstein befand sich die Verwaltung, daneben in einer Barake die Kantine. Daneben wer das Kbw. hier wurden die Kaelble Zugmaschinen gewartet.
    Der Schuppen war in drei Teile augeteilt.Links das Werkmeisterbüro Dampf und die Dreherei. Gleis 1 Achssenke. Im ersten Teil waren alte Diesel, V20, V36 und fremde Dampfer. Der zweite Teil für eigene Dampfloks 23, 41, 50, 86. Der dritte Teil war der V 100 Schuppen, danach Werkmeister Diesel. An der Außenwand die Heizlok. Beschäftigt waren Schlosser, Oberputzer, Putzer, Auswäscher und Anheizer.
    Dies nur ein kurzer Überblick Glück Auf Peter Kitzow -zechensuche-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.